Mittwoch, 28. Dezember 2011

Rezension: Liebe geht durch alle Zeiten 02 Saphirblau von Kerstin Gier

Autor : Kerstin Gier
Verlag : Arena
Reihe? Ja 2/3
Seiten : 400
Ausführung: Hardcover (Geb.)
Preis : 16,95 €
ISBN: 978-3401063478







Kurzbeschreibung :
Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

Meine Meinung :
Band zwei der "Liebe geht durch alle Zeiten" Trilogie (auch bekannt als Edelstein Trilogie) von Kerstin Gier, knüpft genau dort an, wo Band eins aufgehört hat. Es empfiehlt sich also alle 3 Bände hintereinander zu lesen. Die Reihe liest sich eher wie ein einzelner dicker Roman als wie eine Trilogie.

Wer "Rubinrot" gut fand, wird Saphirblau lieben! Mal wieder muss man besonders den Schreibstil hervorheben. So witzig! Ich habe mich schon nach wenigen Seiten tot gelacht. Kerstin Gier hat es einfach drauf Humorvoll zu schreiben. Und Xemerius ist der Knüller. Seine Sprüche sind der Hammer. Ich konnte nicht mehr vor Lachen.

Die Charaktere finde ich, - wie auch schon in Rubinrot, alle Sympathisch. Besonders Gwendolyn mag ich sehr gerne. Sie ist eben eine 16 Jährige, und so verhält sie sich auch. Am besten fand ich die kleinen Streitereien zwischen ihr und Gideon. Aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Diese Szenen waren  immer besonders toll!

Mein einziges kleines Problem war bei den ganzen Verwandten von Gwendolyn den Überblick zu behalten. Am Anfang war das wieder ein bisschen verwirrend, aber mit der Zeit kann man wieder Problem los folgen.

Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl das es langweilig wurde, ab und zu gab es zwar mal einige Leselängen, die wurden aber mit viel Humor untermauert, so das man diese Klinze Kleinen Längen überliest. Stichwort: Xemerius! (Ach, ich wusste Gar nicht das Wasserspeier so süß und witzig sein können.)

Auch für Spannung ist gesorgt. Während Rubinrot nach Band 2 wie eine riesige Einleitung wirkt, ist Saphirblau Spannungs beladen. Es werden immer Häppchenweise Fragen beantwortet, es kommen aber auch wieder doppelt so viele dazu. Wie oben schon gesagt, es wird nicht langweilig.

Was man auch noch erwähnen muss, sind die Cover. Nicht nur von Saphirblau sondern von der ganzen Reihe. Wahre Schmuckstücke im Regal! 

Fazit:
Noch besser als Band 1! Sehr viel Humor, mein absoluter Favorit der Reihe.  Meine uneingeschränkte weiter Empfehlung bekommt das Buch auf jedenfall! :-) 

Reihe:

Band 1: Rubinrot
Band 2: Saphirblau
Band 3: Smaragdgrün

Keine Kommentare :

Kommentar posten

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove