Montag, 12. März 2012

Rezension: Plötzlich Fee 02 Winternacht

Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Reihe? 2/4
Seiten: 496 
Ausfürung: Hardcover (Geb.)
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3453267220






Kurzbeschreibung:
So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …

Über die Autorin:
  Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.

Meine Meinung:
Eben Grade habe ich Winternacht beendet. Und ich bin immer noch ganz baff. Band eins war ja wirklich sehr sehr gut. Aber mit Band zwei hat die Autorin sich selbst übertroffen. Also wer Band eins gut fand, wird diesen hier lieben. An dieser Stelle mache ich eine tiefe Verbeugung vor Julie Kagawa! :-) Wie die Autorin fremde Werke, wie Shakespeares Ein Sommernachtstraum, Alice im Wunderland und ihre eigenen Ideen verbindet ist fabelhaft! Da fehlen mir die Worte. :-)

Der Teil beginnt kurz nach dem Schluss des letzten. Die Autorin wiederholt die Ereignisse aus Band eins gut genug, um wieder voll und ganz in der Story drin zu sein. Ihr Schreibstil überzeugt auch hier wieder auf ganzen Linie. Wie detailliert sie alles beschreibt ist Göttlich! Diese Frau hat wahres Talent. Oh, ich fange an zu schwärmen, Verzeihung. Weiter im Plan!

Während im Vorgänger die Liebes Geschichte eher nur eine Nebenhandlung war, spielt sie hier schon eine größere Rolle. Und wenn es Liebe gibt, dann auch richtig. Und wie? Na ne 3-ecks Beziehung muss her! Aber nicht so á la Twiligt, nein da war es vieeeel zu viel. Hier ist alles in einem Gesunden Maß. Wenn ich die Wahl zwischen Puck und Ash hätte, könnte ich mich auch nur schwer Endscheiden. Denn beide sind einfach nur zum Knuddeln! ;-) Aber mein Herz schlägt ein bisschen schneller für Ash! Er hat sich mit seiner kühlen Art sofort in mein Herzchen geschlichen. Zwischen ihm und Megahn wird es dramatischer, romantischer und herzzerreißender eh denn je! Total Süß! :-)
"Nur noch ein einziges Mal", flehte ich, "ich verspreche, dass es das letzte Mal sein wird. Danach werde ich dich vergessen können." Eine glatte Lüge. Selbst wenn ich neunzig werden, den Verstand verlieren und alles andere vergessen sollte, wäre die Erinnerung an den Winterprinzen immer noch ein strahlendes Licht, das niemals erlöschen würde. S. 134
Die Neben Charaktere spielen hier auch wirklich nur eine neben Rolle. Frau Kagawa lässt sie grade mal so sehr mitspielen, das sie auch was zum Geschehen beitragen. Mehr bekommen wir von ihnen nicht. Das fand ich ein ziemlich schade, denn Grimalkin, mein Favorit der Reihe, kam mir grade zu Anfang ein bisschen wenig vor. Aber wenn er da war, dann richtig! Er haut Sprüche raus. Oft habe ich mich gekringelt vor lachen! Auch wenn er mit seiner Art Meghan manchmal in den Wahnsinn treibt, ich liebe diesen Kater!
Ich fragte mich, ob Ash und Puck auch manchmal den Drang verspürten, den Kater zu erwürgen. S. 427
Der Plot überzeugt auch wieder. Die Protas verlieren ihr Ziel nicht aus den Augen. Und das ist auch gut so! Mitfiebern ist aufjedenfall angesagt.  Im Mittelteil hat es sich gelegentlich etwas gezogen, das ist aber nicht weiter schlimm. Denn schon bald überschlagen sich die Ereignisse. Und das macht alles wieder wett! Und eines sage ich euch, legt Taschentücher bereit! Grade am Anfang habe ich einige Tränen verdrückt.

Fazit: 
Wer dachte Sommernacht kann man nicht toppen, der hat sich geirrt. Hier hat sich die Autorin selbst übertroffen. Es geht genauso spannend weiter wie in Band eins! Wir erfahren mehr über die Charaktere und uns ist sogar ein kurzer Blick hinter Ash's frostige Fassade gewährt. Er alleine ist schon Grund genug die Bücher zu lesen und lieben! :-) Winternacht ist eines meiner Lieblings Bücher. Und diese Reihe wird ganz sicher ewig in meinem Regal bleiben! Bitte lesen. :-D
P.S. Das die Cover wunderschön sind muss ich nicht mehr erwähnen oder?


 
Reihe:
 
Band 1: Sommernacht
Band 2: Winternacht
Band 3: Herbstnacht
Band 4: Frühlingsnacht (Aug. 2012)

Keine Kommentare :

Kommentar posten

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove