Samstag, 3. März 2012

Rezension: Unter dem Vampirmond 2: Verführung

Autor: Amanda Hocking
Verlag: cbt
Reihe? 2/4
Seiten: 304
Ausführung: Broschiert
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3570161364






Kurzbeschreibung:
Alice hat die perfekte Balance zwischen ihrem normalen Leben und dem Leben mit einem Haufen hochattraktiver Vampire gefunden – glaubt sie. Doch als ein tragischer Unfall passiert, steht Alice erneut vor der Wahl: Jack oder Peter? Jack liebt sie, doch Peter hat nach einem uralten Gesetz ausschließlichen Anspruch auf Alice. Denn Alice ist durch ihr Blut an Peter gebunden, auch wenn Peter sie hasst. Ihre Entscheidung birgt Konsequenzen, die sich Alice in ihren schlimmsten Albträumen nicht vorgestellt hätte

Über die Autorin:
Amanda Hocking, geboren 1984, lebt in Austin, Minnesota. Sie wurde im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 mit neun als E-Books selbst verlegten Büchern überraschend zur Auflagen- und Dollar-Millionärin. Inzwischen hat die ehemalige Altenpflegerin Filmrechte für eine ihrer Trilogien verkauft. Hocking gilt als derzeit erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt - und das ausschließlich auf der digitalen Plattform.Vor Kurzem schloss die Autorin mit dem US-Verlag St Martin’s Press einen Vertrag über eine mehrbändige Jugendbuchreihe ab.

Meine Meinung:
"Verführung" ist ein durch aus würdiger Nachfolger für "Versuchung". Amanda Hockings Schreibstil lässt den Leser sofort wieder in die Geschichte eintauchen, wobei gerade genug Informationen aus dem ersten Band wiederholt werden, um die Erinnerung aufzufrischen, aber nicht so viele, dass es langweilen oder gar stören würde. Ich habe die Bücher hintereinander gelesen, sodass ich die Wiederholung nicht gebraucht hätte, aber wenn man da zwischen noch 10 andere Bücher liest, ist das schon ganz hilfreich.

Auch Band zwei der Vampir Serie ist Klischee beladen. Aber bei dieser Reihe stört das nicht. Es passt einfach zusammen. Einige Szenen kamen mir durchaus bekannt vor, ich würde aber nicht sagen das die Autorin sie geklaut hat. Sagen wir es so, sie hat sich Inspirieren lassen. Das merkt man deutlich.

Die Charaktere haben mir wieder allesamt gefallen. Alice war wieder so naiv wie in Band eins. Trotzdem ist sie ein sehr frischer Charakter, und sie ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Ihren Bruder Milo konnte ich im vorherigen Teil nicht so sehr leiden. In diesem Band bekommt er etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt und er wird mehr mit ins Geschehen aufgenommen, dadurch bekommt man einen guten Einblick in seinem Charakter, dass ihn durchaus Sympathisch macht.
Jeder einzelne Charakter hat seine Ecken und Kanten, und das lässt sie sehr Realistisch wirken. Wirklich positiv aufgefallen ist mir auch das sie nicht mehr alle so perfekt wirken, sondern auch ihre Schwächen haben.

Der Plot ist in diesem Teil um einiges Spannender. Am letzten Band habe ich noch bemängelt dass alles zu Voraussichtlich ist. Hier ist alles anders. Es passieren einige sehr überraschende Wendungen. Und Dinge Geschehen mit denen ich niemals gerechnet hätte. Durch diese Spannung liest sich das Bucht relativ schnell. Knapp 2 Tage habe ich gebraucht.

Der Schreibstil ist wieder sehr einfach. Ohne schwere Begriffe. So das man sich immer auf die Handlung konzentrieren kann, mit man auch ja nichts verpasst. Folgen konnte ich zu jeder Zeit, es war nie etwas unverständlich. Leselängen gab es nicht. Dadurch das der Schreibstil so einfach ist, würde ich das Buch vor allem jüngeren Lesern empfehlen.

Das Buch endet mit einem miesen Cliffhanger. Aber daran ist man als Bücherwurm ja gewohnt. Zum Glück lässt das Erscheinen der zwei Fortsetzungen nicht als zu lange auf sich warten, denn ich kann es kaum erwarten die Geschichte um Alice und ihre Vampir Freunde weiter zu verfolgen!




 Reihe:

Band 1: Versuchung
Band 2: Verführung
Band 3: Verlangen (März 2012)
Band 4: Schicksal (März 2012)

Keine Kommentare :

Kommentar posten

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove