Montag, 23. April 2012

Ich lese "Delirium" von Lauren Oliver


Vorhin schon habe ich "Dark Canop" beendet, und ich kann nur WOW sagen. Das Buch hat mich echt umgehauen. Die Rezension folgt. Jetzt habe ich mir wieder eine Dystopie raus gesucht. Und zwar "Delirium" Band eins der Amor-Trilogie. Das Buch lag schon etwas länger auf meinem SuB und jetzt ist es endlich dran! Ich habe schon 100 Seiten gelesen und bin jetzt schon hin und weg! Das wird mal wieder eine schlaflose Nacht! :-)




Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll. 




Keine Kommentare :

Kommentar posten

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove