Freitag, 2. August 2013

Kurzrezension: "Neverfall" von Brodi Ahston


Autor: Brodi Ashton, Reihe: Band 1.5 von 3, Sprache: Englisch
Übersetzung: -, Kindle Version, 
Seiten: 99, Preis: 6,59 €
 
Jack is trapped for eternity in the Tunnels while Nikki has managed to evade Cole's grasp . . . for now. But Cole is more desperate than ever to find answers about Nikki, his best chance for taking over the throne of the underworld. How did she survive the Feed? Can Cole find another Forfeit like her who can survive it too?

Cole's quest leads him to the other side of the world, to a mysterious, dangerous society known as the Delphinians, whose price for information might be higher than Cole can pay—a price that could destroy Nikki. But when Cole attempts to steal the answers instead, his mission ends in disaster. Faced with centuries in a Delphinian dungeon, Cole is confronted with questions he's been too scared to ask himself: Is he really obsessed with the throne—or is he obsessed with Nikki? And can she really give him a new beginning as the Everneath's king . . . or will she instead bring about his tragic end? 

Meine Meinung:

Englischer Schwierigkeitsgrad: Das Englisch in "Neverfall" ist wirklich sehr sehr einfach. Damit dürfte eigentlich niemand, der über ein normales bis gutes Schulenglisch verfügt, Probleme haben. Wörter muss man nur selten nachschlagen, hat diese dann aber auch schnell drauf. Für Verwirrung könnten Anfangs spezielle Wörter wie z.B. Everneath (Ewigseits) und the Feed (die Nährung) sorgen. Diese machen dann später aber auch keine Probleme mehr und sind ganz einfach zu verstehen. Diese Novelle wäre auch sehr gut für Einsteiger. Wer sich noch nicht an "richtige" englische Bücher ran traut, kann hier getrost zugreifen und sein Glück versuchen.

Handlung: Die Novelle beginnt gleich nach dem Ende von Band 1. Wer diesen nicht kennt wird hier böse gespoielert. Wie man es schon aus "Ewiglich - Die Sehnsucht" kennt, wurde auch diese Novelle wieder in 2 verschiedene Zeiten aufgeteilt. Einmal die Vergangenheit und einmal die Gegenwart. Verständnis probleme gibt es hier nicht.

Die Handlung an sich war beinahe Makellos. Voll mit Spannung, hat es wirklich viel Spaß gemacht zu lesen und so hat man die gerade mal 100 Seiten auch fast wie im Schlaf durch. In den letzten Kapiteln geht es dann nochmal richtig zur Sache. Man kann den (in meinem Fall) Kindle gar nicht mehr weg legen! Das Ende schließt perfekt an den 2 Band der Reihe an.

Charaktere: Die gesamte Handlung wird aus Coles Ich Perspektive geschildert. Das hat mich als absoluten Cole Fan natürlich sehr gefreut. Man bekommt einen tiefen Einblick in sein inneres und seine Gefühlswelt. Wie bei den meisten bad boys, merkt man hier deutlich das Cole nicht ganz so taff ist wie er sich immer gibt. Auf seinen trockene Humor müssen wir hier aber (zum Glück!) nicht verzichten. Wie schon in dem ersten Band der Reihe musste ich dank ihm oft lachen.

Nikki hat keine handelne Rolle. Sie taucht nur in Gedanken auf, was auch mal ganz nett war. Dafür sind viele andere alt bekannte Charaktere wieder mit von der Partie. Man hat hier die Chance viele Leute, die im ersten Band nur kleinere Rollen einnehmen, besser kennen zu lernen.

Schreibstil: Brodi Ahston hat eine ganz besondere Art Dinge und Gefühle zu beschreiben! Sie beschreibt alles sehr real. Oft hat man während des Lesens eine Gänsehaut. Sie verschwendet kaum Zeit mit nebensächlichen Sachen, sondern bleibt immer genau bei dem Geschehen, so kommt zusätzlich viel Spannung auf!

Bewertung:

Handlung: 4,5 von 5
Charaktere: 5 von 5
Schreibstil: 4,5 von 5
Lesevergnügen: 4,5 von 5
Preis/Leistung: 4 von 5

 © Buecher-Universum.blogspot.com

Keine Kommentare :

Kommentar posten

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove